Hauptturniere Jugend

Bereits seit 2003 veranstaltet die Sportvg Feuerbach den INTERNATIONALEN sportshop anton CUP in seiner heutigen Form.

Mit coronabedingten Verschiebungen, einem Doppelturnier 2021 und einem Dreifachturnier am 25. und 26. Juni 2022, kommen die Organisatoren 2023 auf ihr 20. Turnier; im kommenden Jahr also dann das 20-jährige Jubiläum.

Über die Jahre hat sich das Turnier zu einem der renommiertesten und in manchen Jahren sogar zu einem der größten ehrenamtlich organisierten Kinderfußballturniere in Süddeutschland entwickelt.

Eine wesentliche Motivation der Initiatoren war bereits vor 20 Jahren das Motto „Kinder spielen für Kinder“. Dahinter steckt eine Spendenaktion über die Olgäle Stiftung „Für das kranke Kind e.V.“ zugunsten des Stuttgarter Kinderkrankenhauses „Olgäle“

 

Unter anderem verzichtet die Sportvg nun seit einigen Jahren auf das Erheben von Startgeldern beim Hauptturnier und bittet die Teilnehmer stattdessen, für die Stiftung zu spenden. Zuschauer haben die Gelegenheit ihre Spende in Sammelboxen zu hinterlassen.
Darüber hinaus haben die Organisatoren immer wieder eine Tombola organisiert. Leider ist es immer schwerer Sachspenden dafür zu bekommen.

 

Erfreulicherweise haben die Sammlungen in den vergangenen Jahren immer wieder zu beträchtlichen Summen im viertstelligen Bereich geführt. Selbst beim vergangenen, stark reduzierten Turnier 2021 konnten unter signifikanten Pandemie- Einschränkungen der Pandemie beträchtliche 700€ gesammelt und an die Stiftung übergeben werden.

Bereits seit 2020 hat die Corona Pandemie auch unseren traditionsreichen sportshop anton CUP im Griff. Allerdings haben wir uns nicht klein kriegen lassen, blieben immer dran und haben nie die Hoffnung auf die Veranstaltungen aufgegeben.

Aber auch 2020, als die Pandemie im Frühjahr ihren Lauf nahm, haben wir gemeinsam mit dem Hauptverein der Sportvg Feuerbach Rekursion über Rekursion erarbeitet und für damalige Verhältnisse fortschrittliche Hygienekonzepte und Vorgehensweise entwickelt.

Schlussendlich hat uns dann unabhängig von der Gesetzeslage der Blick auf die Sicherheit unserer Gäste und ein vermeintlich streitbares Zeichen dazu bewogen, auch von einer „abgespeckten“ und regionalen Version des Turnieres 2020 abzusehen.

Aufgeschoben war aber nicht aufgehoben:

Vermeintlich einmalig in der langjährigen Geschichte des Cups planten wir für 2021 nicht nur den 18. INTERNATIONALEN sportshop anton CUP am Samstag vor der 17. Auflage am Sonntag , wir planten damit auch einen „Doppelcup“ U11 und U12.
Pandemiebedingt musste aber auch dieser eine weitere Corona Verordnung des Landes Baden-Württemberg abwarten, wurde dann aber tatsächlich in nochmals angepasster Form und nochmaligem Verschub durchgeführt. Damit waren wir eines von nur wenigen Turnieren in jener Zeit, während viele andere Veranstaltungen bereits früher abgesagt werden mussten.

Natürlich war mit dem nochmaligen Verschub die Verfügbarkeit von einigen Teams eingeschränkt,

aber es blieben uns viele „Lokalmatadoren“ wie der VfB Stuttgart, FC Heidenheim oder die Kickers aus Degerloch treu und haben auch den neuen Termin in 2022 zugesagt. Unsere Freunde aus Hannover und vom Niederrhein, vom TSV Havelse und TSV Bayer Dormagen ließen es sich ebenfalls nicht nehmen, uns mit ihren Kindern zu besuchen.

Sieger 2021: 1.FC Heidenheim

Bei all dem geht es selbstverständlich wesentlich um das Erlebnis der teilnehmenden Kinder über den Sport hinaus: Über die Jahre haben sich nicht nur namhafte Teilnehmerfelder ergeben, die Turniere zeichnen sich auch dadurch aus, daß die Teilnehmer aus ganz Deutschland, aus dem angrenzenden Ausland und teilweise mit noch längeren Anreisen nach Stuttgart kommen.
Exemplarisch ist die nun über fast zwei Jahrzehnte währende Verbindung zu einer Fußballschule in Lukavac bei Tuzla, deren Ursprünge sich sogar noch weiter zurück auf dem EX Jugoslawienkrieg zurück verfolgen lassen. Der Besuch in Stuttgart ist auch für die Kinder aus dem Osten von Bosnien-Herzegowina ein großes Erlebnis. Zu den Organisatoren aus Lukavac besteht seit Jahren eine Freundschaft und immer wieder große Freude beim Wiedersehen.

Auch Kontakte aus den Stuttgarter Partnerstädten Brünn und Straßburg gehören zu typischen Gästen. Deutsche Stammgäste kommen aus Berlin, Schweinfurt, Jena und natürlich aus dem Stuttgarter Raum.

Bild: Unter den Stammgästen-Kinder des AS Strasbourg

Die Teilnehmerfelder beinhalten jedes Jahr prominente und traditionsreiche Namen von Vereinen mit starker Kinder- und Jugendarbeit. Darunter regelmäßig die „Lokalmatadoren“ vom VfB Stuttgart, den Stuttgarter Kickers, FC Heidenheim, SSV Reutlingen und SSV Ulm. Aus dem badischen waren schon TSG Hoffenheim, SC Freiburg und der Karlsruher SC bei uns. Nicht minder prominent die Kinder der Vereine vom Racing Club Strasbourg, dem Grasshopper Club Zürich, FC St. Gallen, Atalanta Bergamo oder FC Wacker Innsbruck.

Bild: Aus unserer Partnerstadt Brünn: SK Líšeň

Viel Tradition, aber eben auch starke Kinder- und Jugendfußballarbeit steckt hinter Tennis Borussia Berlin, Alemannia Aachen, MSV Duisburg, Carl Zeiss Jena, dem 1.FC Kaiserslautern und dieses Jahr erstmalig: TSV 1860 München.

Allerdings gibt es zum Antoncup bei aller „Prominenz“ keinen absoluten Drang, bekannte Namen „um jeden Preis“ nach Feuerbach zu bekommen.
Vielmehr ist das „Tüpfelchen auf dem i“, die Turniere dabei möglichst homogen auf gutem Niveau zu gestalten, damit sich für die Kinder über die Turniertage durchgängig angemessene Niveaus ergeben.

Um das zu erreichen pflegen die Organisatoren noch viel mehr ihre Kontakte zu nicht ganz so bekannten Vereinen, die aber sehr, sehr gute Jugendarbeit und entsprechende Teams entwickeln, die sich mit „den Großen“ messen können.

Bild: Stadtderby 2021-Sportvg Feuerbach gegen VfB Stuttgart

Daher reisen regelmäßig Teams beispielsweise von der TSG Balingen, dem Offenburger FV, TSG Wieseck oder Eintracht Freiburg an. Andere kamen zuletzt von Bayer 05 Dormagen, TSV Havelse oder dieses Jahr: TSV Rudow Berlin.

Selbstverständlich geht es nicht zuletzt auch darum, Feuerbacher Kindern ein Fußballerlebnis anzubieten, das sie lange in Erinnerung behalten.

Ein positives Feedback waren 2021 die unmittelbaren Anmeldungen für 2022, die teilweise noch während des Turniers registriert werden konnten. Unter anderem deshalb waren die Teilnehmerfelder für das diesjährige Turnier sehr früh ausgebucht. Demnach füllten sich auch die ebenfalls spannenden Teilnehmerfelder der Qualifikationsturniere.

Und nun ist es angerichtet: das Turnier 2022 am 25. und 26.06.. Mit einigen „Debütanten“ einem Dreifachturnier U11, U12 und U13 und unseren „Sommerturnieren“ für jüngere Kicker am Samstag.

Der Name und die Tradition des Turniers leben 2022 und 2023. Die Planung für das kommende Jahr das 20-jährige Turnierjubiläum und der 75. Jahrestag der Württembergischen Meisterschaft der Sportvg Feuerbach laufen bereits auf vollen Touren.“

Wir wünschen allen Kindern, Eltern, Trainern und Fans eine spannende und gute Zeit auf unserem Sportgelände!


follow us on